FAQ

Häufig gestellte Fragen:


  1. Wie kann man den PepperShop beziehen?
  2. Wie kaufe ich den PepperShop?
  3. Kann der Shop auf Windows eingesetzt werden?
  4. Welche Systemanforderungen müssen erfüllt sein?
  5. Ich brauche eine andere Darstellung der Stückzahl (Dropdownmenü)
  6. Wie kann ich die Absenderadresse des Bestätigungs-E-Mails für den Shopbetreiber ändern?
  7. Ist eine Installation des Shops ohne Telnet oder SSH Zugriff möglich?
  8. Gibt es eine Anbindung an ERP-Systeme?
  9. Installation auf Strato + SSL auf 1und1, Puretec und Strato
10. Artikelzusatzfelder in PepperShop Professional flexibel anzeigen
11. Wie kann ich per CVS die aktuellste Version auschecken?
12. Welche Module gibt es für PepperShop?
13. Gibt es eine Milando Anbindung für den PepperShop
14. Wie lässt sich der PepperShop in meine Webseite integrieren?
15. Welche Zahlungsmittel soll ich verwenden?
16. Fehlermeldung erscheint beim Betreten des Adminmenüs
17. PepperShop von Trusted Shops zertifizieren lassen
18. Risk-Management im E-Commerce
19. Was genau bedeuten die Ausdrücke Open-Source und Free Software?
20. Kann man PDF Rechnungen und Lieferscheine erstellen lassen?
21. Fragen zum Artikelbilderupload mit FTP
22. Wo finde ich weitere Sprachen für den PepperShop?
23. Wie kann ich die PepperShop Website durchsuchen?
24. Wie formatiere ich meine AGB optimal
25. Wie kann ich die Startseite des Shops verändern?
26. Elm@r Anbindung / Portale
27. PHP Legacy: session.use_trans_sid=On oder magic_quotes_gpc=Off korrigieren / PHP Safe-Mode
28. Sonderzeichen werden beim Importvorgang nicht korrekt importiert
29. Shop ist deaktiviert - wie komme ich in die Administration?
30. Upgrade Basic -> Professional oder Professional -> Enterprise
31. Eine aktivierte Zahlungsart erscheint nicht
32. Die Anzahl Versandkostenintervalle reicht nicht
33. Datenbankimport: Specified key was too long... Fehler
34. MySQL Collation Probleme
35. Katalog / Suchmaschinenoptimierung pi.php funktioniert nicht korrekt
36. Fehler 'Lieferland oder Versandart' nicht gewählt
37. PepperShop Webseite als Internet Explorer Webslice
38. YouTube Videos verwenden
39. Wie kann ich PepperShop-Reseller werden?
40. Deaktivieren der Social Bookmarking und Sharing Anzeige
41. Newsletter Modul: Der Abmeldelink im Supermailer funktioniert nicht.
42. Mehrwertsteuersätze anpassen
43. Statische Seite im Shop löschen
44. Was bedeutet der Bestellstatus "Transaktion am laufen"?
45. Fehler nach Update auf PHP 5.3 mit Versionen bis 2.6.1
46. WYSIWYG FCKeditor funktioniert nicht mit Firefox 17+ oder Internet Explorer 9/10
47. Was bedeutet der Bestellstatus "Validierung der Bestellung offen" (2100 / 2200)?
48. Woher kommt der Name PepperShop?



1. Wie kann man den PepperShop beziehen?

Es gibt zwei Möglichkeiten den PepperShop zu beziehen. Mietversion
Wenn Sie sich für ein Hostingangebot entscheiden, erhalten Sie automatisch für die Laufzeit Ihres Abonnements eine PepperShop Professional Lizenz. Diese läuft nicht ab und muss somit auch nicht erneuert werden. Während der Mietdauer posten Sie Fragen kostenlos in den grossen Kundenforen von www.peppershop.com. Zudem erhalten Sie Kostenvorteile bei Upgrades oder Dienstleistungen. Um Sicherheitspatches müssen Sie sich keine Sorge machen, diese werden für Sie automatisch eingespielt.

Kaufversion
Falls Sie schon ein bestehendes Hostingabonnement besitzen oder firmeninterne Richtlinien den Betrieb der Software an einem bestehenden Standort vorschreiben, können Sie den PepperShop auch kaufen. Somit sind Sie nicht von einem Anbieter abhängig und können sich zudem auch für die 'kleinere' PepperShop Baisc Version zum Einstieg entscheiden.

Installationsservice
Zur PepperShop Kaufversion bieten wir auch einen Installationsservice an, so dass Sie sich nicht um die technischen Probleme kümmern müssen. Sollten Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


2. Wie kaufe ich den PepperShop?

Klicken sie in der Navigationsleiste auf der Linken Seite auf 'Shop kaufen'.

Bezahlen Sie bequem per Kreditkarte oder PostFinance Card. Auch Vorauskassezahlungen sind möglich.


3. Kann der Shop auf Windows eingesetzt werden?

Der Shop ist für den Einsatz auf Unix/Linux optimiert, kann aber auch auf Windows verwendet werden. Zur komfortablen Installation wird ein Perl-Script verwendet, welches UNIX-Shell Befehle aufruft. Dieses Installationstool kann auf Windows nicht verwendet werden, man muss stattdessen mit der Anleitung "Installation ohne Telnet/SSH" in der Rubrik Anleitungen vorlieb nehmen.

Für den produktiven Einsatz empfehlen wir, unter anderem wegen seiner Stabilität, den Einsatz eines UNIX/Linux Betriebssystems. Da wir selbst nur auf diesen Systemen arbeiten, können wir für Windows-Systeme nicht im gleichen Masse Support anbieten. Falls Sie Fragen zu Windows haben, nutzen Sie bitte unser Forum.

Einen kostenlosen und umfangreichen PHP-Webserver Softwarestack findet man im Apachefriends Paket. Dazu wurde von Joselito Presche auch eine Installationsanleitung geschrieben.

Windows IIS:

  • Einige etwas ältere Installationstipps zur PHP-Konfiguration unter Windows mit IIS findet man hier: Forenthread (Danke Georg Gebert)
  • David Lienhard hat mal im Rahmen eines Schulauftrags eine Anleitung zur Installation eines Windows Servers mit IIS und dem PepperShop geschrieben, welche reich bebildert den Einstieg in diese Materie sehr vereinfacht: PepperShopmit IIS auf Windows2000 (PDF, 1.7MB), Original Site.



4. Welche Systemanforderungen müssen erfüllt sein?

Diese Systemanforderungen gelten für die jeweils aktuellste PepperShop Version:

PepperShop Basic / Professional:

  • UNIX System (z.B. Linux oder MacOS X) / Windows
  • PHP Version:
    • mindestens PHP 5.6
    • unterstützt auch PHP 7.0 / 7.1
  • MySQL Version:
    • mindestens Version 5.5
    • unterstützt auch MariaDB 10.2
  • Optional: Um das SSH basierte Installationsscript zu benutzen: SSH-Zugang zum Webserver mit PERL Interpreter, ansonsten muss mittels FTP-Upload und der Anleitung 'Installation ohne Telnet/SSH' installiert werden. (Diese Anleitung findet man hier)
  • PHP Direktiven:
      - In disable_functions darf ini_set nicht ausgeschaltet sein (empfohlen = no value)
      - mbstring vorhanden und aktiv
      - Session-ID darf maximal 64 Zeichen lang sein
      - memory_limit >= 64M sein (empfohlen >= 128M, wegen Bildharmonisierung)
      - max_input_vars > 1500 sein (empfohlen >= 3000) nur notwendig für
        Shop-Administration->Sprachen->'Alle übersetzten Texte anpassen'

PepperShop Enterprise:

  • Alle Systemanforderungen des PepperShops in der Version Basic / Professional
  • Linux/UNIX-Server
  • SSH-Zugang
  • PHP-Limitierungen 'max_execution_time' und 'memory_limit' müssen beliebig erhöht werden können (v.a. für grosse Systeme)!

Ältere Versionen:

  • Systemanforderungen für ältere PepperShop Versionen befinden sich hier.



5. Ich brauche eine andere Darstellung der Stückzahl (Dropdownmenü)

Ab PepperShop v.2.0 kann dies in der Shopadministration konfiguriert werden (allgemeine Shopeinstellungen). Für die älteren Shopversionen haben wir hier verschiedene Lösungen ausgearbeitet: Änderung des Stückzahl Dropdown Menüs


6. Wie kann ich die Absenderadresse des Bestätigungs-E-Mails für den Shopbetreiber ändern?

Dies ist nur durch einen direkten Eingriff in das PHP-File : "USER_BESTELLUNG_1.php" möglich. Öffnen sie das File mit einem Editor (vi, nano, emacs,..) und suchen Sie die Zeile mit folgendem Code:

$header="From: \"Shopadministrator

Ersetzten sie den String \"Shopadministrator\" durch die gewünschte Absenderadresse. Bitte beachten Sie, dass bei einem allfälligen Update des Shops diese Einstellung wieder verloren gehen kann.


7. Ist eine Installation des Shops ohne Telnet oder SSH Zugriff möglich?

Ab der PepperShop Version 1.06 ist die Installation, mit einem gewissen Mehraufwand, auch ohne Telnet/SSH-Zugriff möglich. Wir haben eine detaillierte und mehrfach überarbeitete Installationsanleitung erstellt, mit welcher eine Installation ohne Telnet/SSH-Zugriff auf den Webserver auch gelingt. Die Anleitung findet man in der Rubrik Anleitungen. Hier noch der direkte Link zur aktuellen Installationsanleitung ohne Telnet/SSH [PDF].


8. Gibt es eine Anbindung an ERP-Systeme?

Eine der Stärken von PepperShop ist die Vielfalt der angebundenen ERP-Systeme / Warenwirtschaft Systeme:

Angebundene ERP-Systeme


9. Installation auf Strato + SSL auf 1und1, Puretec und Strato

Installation auf Strato:

Stephan Rahlmeyer hat am 21.06.2003 eine Anleitung geschrieben, wie man den PepperShop bei Strato installieren kann. Vielen Dank an dieser Stelle an Stephan.

Sie kann unter folgendem Link eingesehen werden: Anleitung
Daniela hat noch eine Feststellung bezüglich der Datenbank gemacht - auch vielen Dank.

---------------

Eine ältere Installationsanleitung für die PepperShop Version v.1.07(a) hat Dietmar Stübing erarbeitet, besten Dank
(Er hat auch einen Nachtrag zu dieser Anleitung geschrieben, siehe unten).

Sie kann unter folgendem Link eingesehen werden:

Anleitung Shopinstallation bei Strato
Nachtrag zur Installationsanleitung
Aktuelle Informationen

SSL auf 1und1, Puretec und Strato:

Da Puretec und Strato allen ihren Kunden einen SSL-fähigen Webservice anbietet, welcher für alle dasselbe Zertifikat verwendet, und ein Zertifikat immer an eine IP und Domain gebunden ist, gibt es Probleme mit eingeschaltetem SSL. Man kann nicht http:// durch https:// austauschen, auch der Domainname ändert sich und somit erhält der Kunde eine neue PHP-Session -> und somit verliert er seinen Warenkorb. In folgendem Foren-Thread findet man viel Wissenswertes über das Problem an sich und auch Lösungsvorschläge:

SSL und Puretec im Forum
1und1 SSL-Infos


10. Artikelzusatzfelder in PepperShop Professional flexibel anzeigen

Wir haben ausführlich beschrieben, wie man mit einfachen Änderungen am Code eine dynamische Darstellung der Artikelzusatzfelder erreichen kann.

Beschreibung


11. Wie kann ich per CVS die aktuellste Version auschecken?

Die aktuellste (öffentliche) Entwicklerversion befindet sich auf den Entwicklungsservern von SourceForge. Wie darauf zugegriffen werden kann, beschreibt unsere SourceForge-Anleitung.


12. Welche Module gibt es für PepperShop?

Module, welche ohne Anpassungen in Betrieb genommen werden können, findet man hier:


13. Gibt es eine Milando Anbindung für den PepperShop

Milando bietet für den PepperShop ein Export Script an.


14. Wie lässt sich der PepperShop in meine Webseite integrieren?

Für den PepperShop gibt es verschiedenste Möglichkeiten der Designintegration: Detaillierter beschrieben findet man alle Möglichkeiten auf folgender Infoseite: PepperShop Designmöglichkeiten


15. Welche Zahlungsmittel soll ich verwenden?

Eine Übersicht, welche E-Payment und weiteren Zahlungsmittel im E-Commerce Verwendung finden ist auf folgender Seite beschrieben:

E-Payment in der Schweiz und in Deutschland


16. Fehlermeldung erscheint beim Betreten des Adminmenüs

Hier eine Lösung zum Problem, dass der PepperShop eigentlich tadellos funktioniert, aber sobald man in den Adminbereich geht, ein abgehacktes Menü und folgende Fehlermeldung obenauf erscheint:

Fatal error: Call to undefined function: getbestellungsmanagement() ...

Einen Lösungsvorschlag findet man in diesem Thread


17. PepperShop von Trusted Shops zertifizieren lassen

PepperShop ist für Trusted Shops vorzertfiziert: Anleitung Trusted Shops Zertifizierung

Wir empfehlen eine Zertifizierung zur rechtlichen Absicherung und zur Vertrauensförderung und somit der Umsatzsteigerung.




18. Risk-Management im E-Commerce

Sie möchten gerne Waren gegen Rechnung verkaufen und Ihr Risiko vermindern oder per Ratenzahlung den Umsatz steigern? Mit angebundenen Partnern aus dem Bereich Risk-Management gibt es viele verschiedene Lösungen. Eine Übersicht und Anleitung, auf was man bei der Auswahl alles schauen muss, findet man auf folgender Seite: Risk-Management im E-commerce


19. Was genau bedeuten die Ausdrücke Open-Source und Free Software?

Open-Source: Die Antwort darauf findet man am besten bei der originalen Definition dieses Ausdrucks:

http://www.opensource.org/docs/definition.php

Viele verwechseln Open-Source mit Free Software. Grob umrissen ist Free Software dasselbe wie Open-Source Software mit der zusätzlichen Bedingung, dass die Software kostenlos zur Verfügung gestellt werden muss. Die Definition von Free Software findet man hier:

http://www.gnu.org/philosophy/free-sw.de.html (Siehe auch die Definition der FSF-Europe)

Der PepperShop ist in zwei Lizenzmodellen erhältlich: Unter der GNU GPL Lizenz als Free Software und als Software in Form der Kauf- oder Mietversionen, welche den Source Code ebenfalls enthalten und diesen somit zugänglich machen.

Wir möchten an dieser Stelle Richard Stallman für seine grossartigen Arbeiten rund um GNU danken. Ohne Ihn wäre die Welt heute nicht wie sie ist - und sie ist beteutend reicher heute als vor 1984.


20. Kann man PDF Rechnungen und Lieferscheine erstellen lassen?

Ja das geht. Es gibt für diese Aufgabe ein eigenes Modul. Details findet man hier.

Interessant für die Schweiz: Mit dem ESR PDF Modul haben Sie die Möglichkeit ESR-Belege direkt bei der Rechnungsgenerierung im Shop als weitere Seite generieren zu lassen.


21. Fragen zum Artikelbilderupload mit FTP

Hierzu haben wir eine kleine allgemeine Erläuterung verfasst. Es geht um den Artikelbilderupload im Verzeichnis <shopdir>/shop/ProdukteBilder:

Die Bilder sind dort im Format <Artikel_ID>_<Bildtyp>.<Bildformat> gespeichert.

<Artikel_ID> -> die in der Datenbank gespeicherte Artikel_ID des Artikels oder eine beliebige Bezeichnung, die aber bei der Klein- und Grossansicht gleich lauten muss!

<Bildtyp> -> gr = Orginal hoch geladenes Produktebild kl = Thumbnail (Kleinansicht) eines Orginal Produktebilds.

<Bildformat> -> unterstuetzt werden zur Zeit: jpg, gif und png (unabhängig von der GD-Library auf dem Webserver!)

Alle Bilddateien in diesem Verzeichnis koennen ohne weiteres per FTP durch andere (mit gleichem Dateienamen) ersetzt werden. Bei eingeschaltetem Safe-Mode bitte nicht vergessen anschliessend die UNIX-Dateirechte auf 777 zu setzen. Auch der Ordner ProdukteBilder muss 777 haben.

Die Produktebilder koennen natuerlich auch per FTP in dieses Verzeichnis (ProdukteBilder) hochgeladen werden. Die Kleinansicht muss aber dann manuell mit einem Bildbearbeitungsprogramm erstellt werden.

Vorgehen fuer den Upload eigener Bilder (am Beispiel 'meinbild.jpg'):

1. Grosse Ansicht des Bildes gemaess o.g. Konvention umbenennen -> 'meinbild_gr.jpg'
2. Kleinansicht mit beliebigem Bildbearbeitungstool erzeugen
3. Kleinansicht gemaess o.g. Konvention abspeichern -> 'meinbild_kl.jpg'
3. Beide Bilder in diesen Ordner (shop/ProdukteBilder) hochladen
4. Artikelbild beliebigem(n) Artikel(n) zuordnen

Achtung: Die auf dem Webserver verwendeten Dateinamen dürfen keine Leerzeichen enthalten.


22. Wo finde ich weitere Sprachen für den PepperShop?

Weitere Sprachsets zum PepperShop (ab Version 1.5) findet man unter folgender Adresse:

Weitere Sprachen


23. Wie kann ich die PepperShop Website durchsuchen?

Die PepperShop Website lässt sich mit Hilfe von Google durchsuchen:

PepperShopWebsite durchsuchen


24. Wie formatiere ich meine AGB optimal

Neue PepperShop Versionen:

Ab PepperShop v.5.0 Build 28 sind die AGB bequem mit einem WYSIWYG-Editor bearbeitbar.

Ältere PepperShop Versionen:

Wie die AGB optimal formatiert werden, so dass Sie in der Standarddarstellung und im Bestellprozess korrekt dargestellt werden, findet man hier beschrieben: AGB korrekt formatieren


25. Wie kann ich die Startseite des Shops verändern?

Neue PepperShop Versionen:

  • Die Startseite kann in der Shop-Administration einfach via Editor (Eigene Inhalte -> Inhalte bearbeiten) angepasst werden. Man kann hier einfach Text, Bilder und Videos integrieren.
  • Verlinken Sie auch gleich Artikel oder Hauptkategorien auf der Startseite. Wie das geht, finden Sie in der Anleitung des kostenlosen Moduls Startartikel beschrieben (nur PepperShop Professional + Enterprise)
  • Ein Slider mit verlinkten Bildern auf der Startseite bringt gleich viel mehr Leben und Professionalität mit: Modul Content-Slider

Die Startseite kann ab dem PepperShop v.2.0 bequem in der Shopadministration via Editor bearbeitet werden.


Ältere PepperShop Versionen:

Für ältere Shopversionen ist sie aber auch einfach zu bearbeiten, allerdings liegt sie je nach Shopversion an verschiedenen Orten. Es wurde eine Anleitung geschrieben, welche sicher sehr hilfreich ist. Wer's gerne kurz mag findet hier weiter unten noch die Standorte der Startseite.

- Anleitung anzeigen [PDF]

- PepperShop v.1.05 - v.1.4:
{shopverzeichnis}/shop/Frameset/content.html

- PepperShop v.1.5:
{shopverzeichnis}/shop/language/xy/content.html,
wobei xy für die Kurzbezeichnung der Sprache steht. Bei Deutsch steht dann z.B. de anstatt xy.

- PepperShop v.2.0:
{shopverzeichnis}/shop/language/xy/html_templates/start_content.tpl.html,
wobei xy für die Kurzbezeichnung der Sprache steht. Bei Deutsch steht dann z.B. de anstatt xy.

- Ältere Shopversionen: Die Startseite ist eine reine HTML-Seite und kann mit einem beliebigen HTML-Editor bearbeitet werden. Das Hoch- beziehungsweise Downloaden der Datei kann man einfach über ein FTP-Programm bewerkstelligen. Beim PepperShop v.2.0 ist die Startseite lediglich der Teil zwischen den BODY-Tags.

- Viele Shopbetreiber möchten gewisse Artikel oder gleich ganze Kategorien auf der Startseite verlinken, dies kann mit sogenannten Deeplinks gemacht werden. Mehr zu Deeplinks erfährt man hier.


26. Elm@r Anbindung / Portale

Ein Projekt der Universität Mannheim um Stephan Kuhlins hat sich der Anbindung des PepperShops an Elm@r - den elektronischen Markt angenommen. Herunterladen kann man das PepperShop Modul unter folgendem Link:

Elm@r PepperShop v.5.0 Anbindung

Elm@r PepperShop v.4.0 Anbindung

Elm@r PepperShop v.3.1 Anbindung

Elm@r PepperShop v.3.0 Anbindung

Elm@r PepperShop v.2.6 Anbindung

Elm@r PepperShop v.2.5 Anbindung

Elm@r PepperShop v.2.0 Anbindung

Elm@r PepperShop v.1.5 Anbindung

Entwicklungs-History

Eine Readme-Datei findet ihr hier:

Info Datei

Forum für Fragen zur Elm@r Anbindung an den PepperShop :

Elmar Diskussionsforum

Info: Andere Portalanbindungen benötigen eine angepasste Lösung. Sollten Sie z.B. eine Anbindung an Siroop oder KALOKA wünschen, nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir haben schon diverse Systeme angebunden.

Weitere Systeme lassen sich mit dem Portal-Connector Modul anbinden: Details zum PepperShop Portal Connector.

Für Google Shopping gibt es eine eigene Anbindung: Google Shopping Modul.


27. PHP Legacy: session.use_trans_sid=On oder magic_quotes_gpc=Off korrigieren / PHP Safe-Mode

Ab PepperShop v.2.0 ist die Einstellung der PHP-Direktive magic_quotes_gpc irrelevant, da der PepperShop die Einstellung korrigieren kann.

Manche Provider benutzen nicht die Standard PHP-Einstellung der PHP-Direktive magic_quotes_gpc=Off. Da diese Einstellung nur durch den Provider selbst in der php.ini durchgeführt werden kann, ist es dem PepperShop selbst unmöglich diese Einstellung zu ändern.

Eine Möglichkeit magic_quotes_gpc=On einzustellen ist die Benutzung einer .htaccess Webserver-Steuerdatei, welche, wenn sie akzeptiert wird (AllowOverride Options muss eingeschaltet sein) die Einstellung für den Shop übernehmen kann.

Vorgehen:
Unsere .htaccess-Datei herunterladen (sie ist hier in htaccess.bin umbenannt): htaccess.bin.

Wenn man diese Datei heruntergeladen hat, kann man sie via FTP ins Wurzelverzeichnis des installierten PepperShops kopieren und sie dort wie folgt umbenennen: Aus htaccess.bin wird .htaccess (den Punkt vornedran nicht vergessen!).

Test:
Wenn man nun den PepperShop aufruft und alles ist ok, so wird vermutlich alles geklappt haben und der Webserver hat die PHP-Konfiguration für den installierten PepperShop angepasst. Wenn eine Fehlermeldung erscheint oder eine leere Seite, so muss die .htaccess Datei wieder entfernt werden, sie nützt hier nichts, da sie nicht ausgewertet werden kann. Gründe für das Scheitern können ein anderer Server als Apache sein oder wenn AllowOverride Options vom Webserver Administrator nicht gesetzt ist.

Bei Misslingen dieses Versuchs empfehlen wir den Wechsel zu einem Provider, der eine Standard PHP-Konfiguration anbietet.

Anmerkung: Ab PHP 5.5 wird diese PHP-Direktive nicht mehr existieren und immer = Off geschaltet sein.

PepperShop ist PHP-Safe-Mode fähig. Neuere PHP-Versionen verzichten auf den zuweilen umständlich handzuhabenden Safe-Mode, weshalb dieser bei neueren PHP-Versionen ignoriert werden kann.


28. Sonderzeichen werden beim Importvorgang nicht korrekt importiert

Folgende Angaben gelten ab PepperShop v.5.0 (UTF-8), ältere Versionen arbeiten mit dem im westlichen Europa weit verbreiteten Zeichensatz ISO-8859-1 / -15.

Dateien können in verschiedenen Formaten abgelegt werden. PepperShop verwendet seit Version 5.0 die UTF-8 Encodierung, welche ziemlich viele Schriftzeichen aller Sprachen abdeckt.

Ältere Dateien oder Programme verwenden gerne noch den ISO-8859-1 / -15 Zeichensatz. ISO/ANSI encodierte Dateien ergeben Probleme, wenn man sie via Importtool / Caller in den PepperShop einliest.

Lösung: Man muss die Datei zuerst in UTF-8 transcodieren, so dass der PepperShop bei der Verarbeitung der Datei korrekt encodierte Zeichen sieht.

Um eine CSV-Datei in Excel mit UTF-8 zu speichern, geht man wie folgt vor:

  1. Wählen Sie "Datei" > "Speichern unter" und dann das Format CSV.
  2. Klicken Sie nun unten auf "Tools" und wählen Sie aus dem Kontextmenü die Option "Weboptionen…".
  3. Wechseln Sie hier in den Tab "Codierung".
  4. Unter "Dokument speichern als" können Sie die gewünschte Kodierung auswählen: Unicode (UTF-8).

Unter Linux macht man das ganz einfach in einer Shell mit folgendem Befehl:

recode ISO-8859-1..UTF-8 pfad/datei
Weitere Informationen zum Konverterprogramm recode


29. Shop ist deaktiviert - wie komme ich in die Administration?

Wenn man den PepperShop deaktiviert hat (ab PepperShop v.2.0 möglich), so kommt man wieder zurück in die Shopadministration, indem man im Browser direkt den Pfad zur Administration eingibt.

{shopverzeichnis}/shop/Admin/

Beispiel:
Shopadresse: http://www.meinshop.de/
Administration: http://www.meinshop.de/shop/Admin/


30. Upgrade Basic -> Professional oder Professional -> Enterprise

1.) Das Professional Version Upgrade oder Enterprise Version Upgrade erwerben und danach im eigenen Account herunterladen.

2.) Das aktuell verwendete Shopsystem muss auf der neusten Version und im neusten Build vorliegen. Falls das nicht der Fall ist, bitte zuerst noch aktualisieren.

3.) Vom installierten Shopsystem in derselben Version mit demselben Build (!) ein Backup erstellen. Danach noch drei Dateien sichern und separat ablegen: shop/initialize.php shop/ADMIN_initialize.php shop/ADMIN_backup.php

4.) Nun setzt man den PepperShop in der Shop-Administration in den Wartungsmodus (Shop wird geschlossen): Shop-Administration -> Shop-Einstellungen -> Allgemeine Einstellungen -> Shop-Konfiguration (Reiter) -> Shop deaktivieren (X) Ja -> Speichern

5.) Nun ersetzt man alle Dateien des aktuellen Shopsystems direkt auf dem Webserver durch die Dateien des neu heruntergeladenen Professional / Enterprise Shops. ACHTUNG: Datenbankzugrisffsdateien werden überschrieben -> Backup gemacht?!

4.) Jetzt kopiert man die drei gebackupten PHP-Dateien nun über die neuen Dateien im Professional bzw. Enterprise Shop.

5.) Nun stellen wir alle Dateirechte wieder her: Shop-Administration -> Shop-Einstellungen -> Shop-Konfiguration -> Operationen (Reiter) -> Zugriffsrechte der Shopdateien bereinigen anklicken und den Anweisungen folgen.

6.) Als letztes muss man in der Shop-Administration nun ins Layout-Management gehen und dort einmal die Einstellungen speichern, damit die CSS-Datei(en) neu erstellt wird/werden.

7.) Nun deaktivieren wir den Wartungsmodus wieder (Shop wird wieder geöffnet): Shop-Administration -> Shop-Einstellungen -> Allgemeine Einstellungen -> Shop-Konfiguration (Reiter) -> Shop deaktivieren (X) Nein -> Speichern

Der Shop sollte nun upgegraded sein, es wird keine vXY_update.sql benötigt.


31. Eine aktivierte Zahlungsart erscheint nicht

Die Steuerung, wann eine Zahlungsart zur Auswahl erscheint, erfolgt an mehreren Stellen:
  • Zahlungsart Aktivierung: Die Zahlungsart wird im Menu Shop-Einstellungen -> Allgemeine Shopeinstellungen -> Bezahlungsarten (Reiter) eingeschaltet
  • E-Payment Anzeigesteuerung: E-Payment Bezahlungsarten (konfiguriert in der Tabelle 'elektronische Bezahlungsarten / Kreditkarten:' besitzen eine eigene Anzeigesteuerung auf Basis von Ländern, Währung und Bestellbetrag. Klicken Sie zur Anpassung auf die folgende Grafik: Verwendungsbedingungen anpassen
  • Ländergruppe basierte Anzeigesteuerung: Da die Zahlungsarten pro Ländergruppe und Kaufbetrag getrennt gesteuert werden, muss die Zahlungsart auch für die gewünschten Ländergruppen und den Preisbereich freigeschaltet werden: Diese Einstellung findet man im Menu 'Lieferländer und Versandarten', wenn man auf die ensprechende Ländergruppe (Bearbeiten) klickt. Stellen Sie sicher, dass im Abschnitt 'Akzeptierte Bezahlungsarten' die Zahlungsarten für den von Ihnen gewünschten Preisbereich freigeschaltet sind. Falls die Wahl der Zahlungsart in Ihrem Shop nicht abhängig vom Kaufbetrag ist, können Sie die zusätzlichen Preisbereiche löschen und in der Spalte 'Ab 0' alle Zahlungsarten aktiveren. Danach den Knopf 'Bezahlungsarten speichern' drücken.



32. Die Anzahl Versandkostenintervalle reicht nicht

Falls Sie mehr als 10 Versandkostenintervalle pro Versandart benötigen, können Sie die Anzahl in der Datei 'shop/Admin/shop_versandkosten.php' erhöhen. Bearbeiten Sie dazu folgende Zeile und ändern den Wert 10 auf die gewünschte Anzahl.

$anz_int_versandkosten = 10; // Anzahl Preisintervalle bei den Versandkosten


33. Datenbankimport: Specified key was too long... Fehler

Bevor das SQL-Script importiert wird bitte das Encoding aller Tabellen und Tabelleneinträge der Shop-Datenbank sicherstellen. Dazu gibt es eine Operation in der Shop-Administration des PepperShops:

Shop-Administration -> Shop-Einstellungen - > Shop-Konfiguration -> Operationen (Reiter) -> (etwas nach unten Scrollen) UTF-8 sicherstellen / aufräumen anklicken

Sollte das Problem bei einer Migration der Daten liegen muss man berücksichtigen das Latin-1 Keys weniger lang sind als UTF-8 Keys (für denselben Text, da UTF-8 eine Multibyte Zeichenabbildung für alle Zeichen über den ASCII Zeichenwerten verwendet).


34. MySQL Collation Probleme

Neue PepperShop Versionen:

Shop-Administration -> Shop-Einstellungen - > Shop-Konfiguration -> Operationen (Reiter) -> (etwas nach unten Scrollen) UTF-8 sicherstellen / aufräumen anklicken

Ältere PepperShop Versionen:

Seit MySQL Version 4.1 werden Collations und Charsets bis auf Spaltenebene unterstützt. Dies hat viele Vorteile, bringt aber auch einige Hürden mit sich. Wenn man z.B. einen Shop zügelt oder Daten von verschiedenen Quellen zusammenführt. Das folgende SQL-Script ermöglicht es eine PepperShop Datenbank ab PepperShop v.5.0 komplett auf utf8_general_ci oder bei Shopversionen bis und mit v.4.0 auf latin1_german2_ci zu konvertieren. Anpassungen bei Shopversionen müssen gegebenenfalls noch durchgeführt werden. Dieses Script wurde für v.2.5.0 erstellt:

SQL Charset und Collation Converter

Seit der PepperShop Version 2.5 mit installiertem Service Pack 1, kann dieses Script auch dynamisch generiert und ausgeführt werden. Dazu öffnet man im Browser die Shop-Administration, wählt da Shop-Konfiguration und dort ganz unten den Datenbank aufräumen Dialog. Nun editiert man die URL oben im Browser und fügt dahinter folgende Daten an:
?do_collation_fix=true


35. Katalog / Suchmaschinenoptimierung pi.php funktioniert nicht korrekt

Ab PepperShop v.5.0 wird mit Rewriting gearbeitet (z.B. mod_rewrite).

Bei älteren Shopversionen: Grundsätzlich liegt das Problem darin, dass PathInfo-Daten hinter einer existierenden Datei entweder nicht interpretiert werden oder zu einem Fehler führen. Dies muss in der Webserver Konfiguration angepasst werden.

Bei Webservern, wo PHP als CGI ausgeführt wird, muss sichergestellt werden, dass in der php.ini der Wert cgi.fix-pathinfo = 1 gesetzt ist. Weiter Infos zu dieser Konfigurationsdirektive findet man hier.

Bei Apache(2) basierten Webservern: Vermutlich ist beim Hosting-Provider AcceptPathInfo nicht = On. Hier weitere Infos dazu:
Beschreibung   : Ressourcen lassen angehängte Pfadangaben zu
Syntax         : AcceptPathInfo On|Off|Default
Voreinstellung : AcceptPathInfo Default
Kontext        : Serverkonfiguration, Virtual Host, Verzeichnis, .htaccess
AllowOverride  : FileInfo
Kompatibilität : Verfügbar ab Apache 2.0.30
Die Direktive steuert, ob Anfragen akzeptiert oder abgewiesen werden, bei denen nach der tatsächlichen Datei (oder einer nicht existierenden Datei in einem existierenden Verzeichnis) zusätzliche Pfadangaben folgen. Die angehängte Pfadangabe kann Skripten in der Umgebungsvariable PATH_INFO verfügbar gemacht werden.

Nehmen wir beispielsweise an, dass /test/ auf ein Verzeichnis zeigt, welches lediglich eine Datei here.html enthält. Dann wird bei Anfragen nach /test/here.html/more und /test/nothere.html/more beides Mal /more als PATH_INFO ermittelt.

Die drei möglichen Argumente für die Direktive AcceptPathInfo sind:

Off
    Eine Anfrage wird nur dann akzeptiert, wenn sie exakt auf ein existierendes Verzeichnis (oder eine Datei) abgebildet werden kann. Daher würde eine Anfrage mit einer nach dem tatsächlichen Dateinamen angehängten Pfadangabe, wie /test/here.html/more im obigen Beispiel, den Fehler 404 NOT FOUND (Anm.d.Ü.: nicht gefunden) zurückgeben.

On
    Eine Anfrage wird akzeptiert, wenn eine vorangestellte Pfadangabe auf ein existierendes Verzeichnis abgebildet werden kann. Das obige Beispiel /test/here.html/more wird akzeptiert, wenn /test/here.html auf eine gültige Datei zeigt.

Default
    Die Behandlung von Anfragen mit angehängten Pfadangaben wird von dem für die Anfrage verantwortlichen Handler bestimmt. Der Core-Handler für gewöhnliche Dateien weist PATH_INFO-Zugriffe standardmäßig zurück. Handler, die Skripte bedienen, wie z.B. cgi-script und isapi-handler, sind im Allgemeinen darauf voreingestellt, PATH_INFO zu akzeptieren.

Das eigentliche Ziel von AcceptPathInfo ist es, Ihnen das Überschreiben der Voreinstellung der Handler bezüglich der Akzeptanz oder Ablehnung von PATH_INFO zu erlauben. Eine solche Änderung ist zum Beispiel notwendig, wenn Sie einen Filter wie INCLUDES verwenden, um Inhalte abhängig von PATH_INFO zu generieren. Der Core-Handler würde die Anfrage normalerweise abweisen. Verwenden Sie die folgende Konfiguration, um dennoch solch ein Skript zu ermöglichen.

<Files {Verzeichnis}>
Options +Includes
SetOutputFilter INCLUDES
AcceptPathInfo On
</Files>



36. Fehler 'Lieferland oder Versandart' nicht gewählt

Unter gewissen Umständen kann ein Kunde im Bestellprozess die Kasse nicht betreten. Als Fehlermeldung wird in PepperShops mit v.2.5.x angezeigt: Lieferland oder Versandart nicht gewählt. Die Ursache für die Fehlermeldung ist die, dass im Browser-Cookie ein ungültiger Wert gespeichert ist und das Cookie vom Shop nicht aktualisiert werden kann.

Dies kann passieren, wenn der Administrator zu Testzwecken ein Lieferland oder eine Versandart aktiviert, diese im Shop als Kunde auswählt und dann die Versandart wieder aus dem Shop löscht. Wird das Cookie im Webbrowser für die Shopdomain gelöscht, verschwindet das Problem sofort.

Der Fehler tritt wesentlich häufiger auf, wenn der Shop innerhalb der Domain an eine andere Stelle (oder in eine andere Subdomain) verschoben wird. Wenn sich die Adresse des Shops geringfügig ändert, kann der Shop nicht schreibend auf das Cookie zugreifen. Kunden, die den Shop schon an der alten Adresse besucht haben können im Shop ihr Lieferland und die Versandart nicht mehr aktualisieren.

Der gleiche Effekt tritt auf, wenn der Shop unter verschiedenen Adressen (z.B. www.meinshop.ch/meinshop.ch/www.meinshop.de) betrieben wird. Betritt der Kunde den Shop über verschiedene Adressen kann wiederum das Cookie nicht mehr vom Shop überschrieben werden. Stellen Sie unbedingt sicher, dass der Shop nur unter einer Adresse läuft. Sie können ohne Problem mehrere Adressen verwenden, die auf den Shop zeigen, der Shop selbst darf aber auf keinen Fall unter mehreren Adressen betrieben werden.

Falls Sie den Shop an eine andere Adresse verschoben haben oder der Shop zeitweise unter mehreren Adressen betrieben wurde, können die Cookies folgendermassen für eine gewisse Zeit explizit als ungültig erklärt werden:

Datei: shop/config.inc.php:
alt: define('DELETE_OLD_SHOP_COOKIE',false); 
neu: define('DELETE_OLD_SHOP_COOKIE',true); 
Falls dies nichts hilft, besteht die Möglichkeit, komplett neue Cookies vergeben zu lassen:
Datei: session_def.php
alt: define('PERSISTENT_COOKIE_VERSION','1.1');
neu: define('PERSISTENT_COOKIE_VERSION','9.9');
Info: Ab Shopversion 2.6.0 kann dieser Fehler auf Basis der Cookie Domainbindung nicht mehr auftreten.


37. PepperShop Webseite als Internet Explorer Webslice

Die Navigation der PepperShop Webseite steht auch als Webslice für den Internet Explorer 8 zur Verfügung:

Webslice anzeigen


38. YouTube Videos verwenden

Ein YouTube Video lässt sich relativ simpel in den Shop integrieren. Hier der Ablauf:

Forenbeitrag: YouTube Videos einbinden


39. Wie kann ich PepperShop-Reseller werden?

Falls Sie den PepperShop an Ihre Kunden verkaufen möchten, senden wir Ihnen gerne die Reselling Konditionen zu, fragen Sie uns an.


40. Deaktivieren der Social Bookmarking und Sharing Anzeige

Das Modul zur Anzeige von Social Bookmarking und Sharing Symbolen zwecks schneller Verlinkung kann wie folgt deaktiviert werden:

- Gehen Sie in die Shop-Administration
- Wechseln Sie ins Menü 'Externe PepperShop Module'
- In der linken Liste wählen Sie das Modul 'Social Bookmarking' aus und klicken dann auf den Button 'Installieren'
- Bestätigen Sie die erfolgreiche Installation
- Wählen Sie das Modul auf der rechten Seite an und klicken Sie auf den Button 'Benutzen'
- Entfernen Sie die gesetzten Häkchen wo gewünscht und speichern Sie die Einstellungen


41. Newsletter Modul: Der Abmeldelink im Supermailer funktioniert nicht.

Das Newsletter Modul wird zusammen mit der Offline Applikation Supermailer versendet. Da der Supermailer eine eigene Abmeldelink-Funktion erhalten hat, überschneidet sich das mit der vom Shop exportierten Spalte 'Abmeldelink'.

So wird das Problem behoben:

- Gehen Sie zu den Empfänger der E-Mail
- Rechtsklicken Sie das Feld "Abmeldelink" und wählen Sie "Feld ändern"
- Wählen Sie wiederrum das Feld "Abmeldelink" und geben Sie als Namen "Abmeldelink_Shop" ein.

Öffnen Sie danach Ihre Newslettervorlage im Supermailer (Text der E-Mail Ansicht).

Nun oben bei den Symbolen auf das Symbol 'Feld einfügen' klicken. Dort sollte der Feldname 'Abmeldelink_Shop' aufgelistet sein.

Jetzt mit der Maus das Wort 'Abmeldelink' markieren. Danach klicken mit der rechten Maustaste drauf klicken und aus dem Kontextmenü 'neuer Hyperlink' auswählen. Bei URL Internet wählen und im Eingabefeld nur den Platzhalter für den dynamisch einzufügenden Abmeldelink mit eckigen Klammern einfügen: [Abmeldelink_Shop]. Nun steht der Link zur Verfügung.


42. Mehrwertsteuersätze anpassen

Ab PepperShop v.5.0 gibt es hierzu in der Shop-Administration bei Shop-Einstellungen - Mehrwertsteuer einen entsprechenden Menüpunkt.

Ältere Shopversionen: Wenn Mehrwertsteuersätze im Shop angepasst werden müssen, kann dies über ein Script für den PepperShop umgesetzt werden.

- Anleitung
- Script-Download


43. Statische Seite im Shop löschen

Wenn man im PepperShop via Box Content Management eigene Seiten angelegt hat, kann man diese auch wieder löschen. Diese Option ist im Hilfetext des statischen Page Loaders hinterlegt. Man gelangt wie folgt dazu:

Shop-Administration -> Hilfethemen -> Static Page Loader -> Zum Kapitel 'Vorhandene Dateien' scrollen -> Löschen Link für entsprechende Datei anklicken (pro Sprache separat).



44. Was bedeutet der Bestellstatus "Transaktion am laufen"?

Der PepperShop kennt verschiedene Bestellstati. Darunter befinden sich der Bestellstatus 1000 und 2000, angezeigt als "Transaktion am laufen".
Je nach angebundenem Payment Service Provider (z.B. Paypal) wird der Kunde bereits nach dem Akzeptieren der AGB mit diesem Bestellstatus verknüpft und im Kundenmanagment während des Bezahlvorgangs angezeigt. Im Normalfall wird der Bestellstatus bei erfolgter Rückmeldung über eine erfolgreiche Zahlung auf den Status 0002 aktualisiert. Wird der Status nicht aktualisiert, gibt es zwei mögliche Szenarien:

1. Der Shop erhielt keine Rückmeldung über eine erfolgreiche Zahlung, Bestellstatus 1000.
2. Der Shop erhielt zwar die Rückmeldung über eine erfolgreiche Zahlung, konnte die Rückmeldung jedoch nicht verarbeiten. Bestellstatus 2000.
Im Kundenmanagment wird bei der Bestellung in beiden Fällen "Transaktion am laufen" angezeigt.

Wir empfehlen, bei einer solchen Bestellung 24 Stunden zu warten und dann zu prüfen, ob wirklich eine Bezahlung eingegangen ist. Ist dies der Fall, kann die Bestellung manuell abgeschlossen werden.

Eine Grafik über die verschiedenen Bestellstati ist unter folgendem Link zu finden: Grafik aller Bestellstati


45. Fehler nach Update auf PHP 5.3 mit Versionen bis 2.6.1

Dieser FAQ-Eintrag betrifft nur die mit PHP 5.3 kompatible PepperShop Versionen bis und mit Version 2.6.1*:

Für PHP gibt es eine Extension namens 'intl'. Seit PHP 5.3 wird diese für Internationalisierungsarbeiten verwendete Erweiterung gebundelt mitgeliefert und kann mit der configure Direktive --enable-intl eingebunden werden. Dies machen auch einige Provider bereits.

Diese PHP Extension definierte eine eigene PHP Klasse namens locale. Im PepperShop gibt es seit 2005 eine gleichnamige Klasse, welche dann zum folgenden Fehler führt:

"Fatal error: Cannot redeclare class locale in /home/{user}/public_html/shop/shop/locale_def.php"

In neueren Shopversionen ist diese Klasse Shop intern umbenannt und es kommt zu keiner Kollision im globalen Namensraum mehr.

Für PepperShop Administratoren mit Versionen bis 2.6.1 haben wir einen Patch veröffentlicht, welcher das Problem auch in diesen Versionen behebt (für v.2.6.1 einfach Dateien kopieren, für ältere Versionen: Patches applizieren):

Patch herunterladen

*Bei älteren Shopversionen als v.2.5.1 muss zuerst ein Shop-Update eingespielt werden, damit PHP 5.3 verwendet werden kann.


46. WYSIWYG FCKeditor funktioniert nicht mit Firefox 17+ oder Internet Explorer 9/10

Ab PepperShop v.4.0 wird ein neuer Editor verwendet (TinyMCE), welcher keine bekannten Inkompatibilitäten aufweist (wurde für Version 5.0 nochmals aktualisiert).

In den PepperShop Versionen bis und mit Version 3.0.0 kann der integrierte WYSIWYG Editor (FCKeditor) nicht mit Firefox Browsern umgehen, die neuer als Version 16.0.2. Die Artikelbearbeitungsmaske funktioniert zudem mit dem in Windows8 integrierten Internet Explorer 10 nicht.

Die FCKeditor Komponente arbeitet nicht mit Microsoft Internet Explorer 9 und 10. Bitte verwenden Sie einen alternativen Browser.

Firefox 17+: Wenn man eine ältere Shopversion einsetzt, empfehlen wir ein Shopupdate. Zwischenzeitlich kann man mit Opera / Chrome / Safari oder einer älteren Firefox Version mit dem WYSIWYG Editor arbeiten.


47. Was bedeutet der Bestellstatus "Validierung der Bestellung offen" (2100 / 2200)?

Dies bedeutet, dass die Bestellung vorläufig vom Shop angenommen worden ist, aber auch, dass man diese noch nicht verarbeiten darf!

Zu diesem Bestellstatus kommt es, wenn z.B. ein externer Payment Service Provider eine erfolgreiche Zahlungsverarbeitung signalisiert, interne Prüfungen aber nicht alle zufriedenstellende Resultate lieferten. In diesem Fall muss man im Backoffice des Payment Service Providers prüfen, ob die Bezahlung für diese Bestellung korrekt verbucht worden ist. In diesem Fall kann man den Status auf 'eingegangen' wechseln und die Frage dann mit dem grünen Button 'ja' beantworten.
Sollte die Bezahlung im Backoffice des Payment Service Providers hingegen nicht korrekt verbucht worden ist, empfehlen wir die Kontaktaufnahme mit dem Kunden und gegebenenfalls die Stornierung der Bestellung.

Info. Es gibt auch angebundene Payment Systeme, welche diesen 'Pending'-Status verwenden um selbst zu entscheiden, ob eine Bestellung angenommen werden darf oder nicht - z.B. Klarna. Hier kann man lediglich eine weitere Prüfung beantragen, muss aber mit dem Bescheid noch zuwarten.

Info: Eingegangene Bestellungen mit diesem Status werden nicht an ERP-Systeme exportiert.


48. Woher kommt der Name PepperShop?

Das wird für immer ein Geheimnis bleiben. Deal with it :D

...aber es gab da mal eine Umbenennung...