Management > Kategorienmanagement

basic  Zurück  

Kategorienadministration

Das Kategorienmanagement erlaubt Änderungen im Sortiment (Kategorien) in Echtzeit vorzunehmen.

Kategorien können dabei ineinander verschachtelt werden und bieten neben einem Namen und einer Nummer auch einen optional benutzbaren Beschreibungstext an, in welchem auch HTML ausgewertet wird. Die Kategorienbeschreibung gibt man bequem via WYSIWYG-Editor ein. Weiter kann jede Kategorie als unsichtbar konfiguriert werden, um die Anzeige der Kategorie und deren Artikel zu unterbinden.

Die Artikelzuordnung kann einfach über die normale Bearbeitung eines Artikels getätigt werden, oder direkt über eine Massenmutation, so dass man gleich in einem Rutsch viele Artikel neu zuordnen kann. Artikel können gleichzeitig beliebig vielen Kategorien zugeordnet werden.

Virtuelle Kategorien: Falls man Aktionen hat, Promotionsartikel oder Artikel welche Herstellern zugeordnet sind (Modul), so muss man deren Kategorienzuordnung nicht verwalten, da der Shop diese Artikel automatisch in die entsprechende Kategorie (z.B. für Aktionen) zuweist.

Die Integration von Videos kann man ganz einfach z.B. via YouTube oder einem von Glarotech GmbH installierten und auf Ihre Bedürfnisse konfigurierten Flash-Player umsetzen.

Jeder Kategorie kann man eine selbst zu vergebende Kategorie-Nr. vergeben. Diese wird bei Im-/Exporten via Business Connector / Caller Modul als Key verwendet und dient auch der eigenen Übersicht.

Kategorienlinks im Shop Katalog sind für Suchmaschinen optimiert. Der Shop verwendet dafür automatisch den Artikelnamen. Dieser kann man aber im Kategorienmanagement auch durch einen eigenen Wert ersetzen, was vor allem bei verschachtelten Unterkategorien sinnvoll ist, da dort meist nicht mehr der ganze Namen vorhanden ist.

Kategorien werden Sprachen zugewiesen

Kategorien: Spalten basierte Mehrsprachigkeit

Wenn man einen Shop mit mehreren Sprachen benutzt, muss es eine Sprachweiche geben. Im PepperShop gibt es zwei Betriebsmodi für die Mehrsprachigkeit. Standardmässig ist die Sprachweiche auf der Stufe der Kategorien eingebaut, was erlaubt, dass alle Eigenschaften eines Artikels auch bei mehrsprachig ausgelegten Webshops verwendet werden können.

Eine Kategorie kann entweder allen Sprachen, einer oder mehrerer Sprachen zugewiesen werden. Dabei sind automatisch alle Artikel in dieser Kategorie auch derselben Sprachbindung unterworfen. Auf diese Weise kann man dasselbe Produkt mit verschiedenen Artikelnummern in verschiedenen Sprachen führen. Auch die Administrationselemente sind immer dieselben und erfordern keine weitere Schulung.

Der andere Mehrsprachigkeitsmodus (Spalten basierte Mehrsprachigkeit) erweitert die Artikel und Kategorien selbst um sprachabhängige Elemente. Dieser Modus ist weiter verbreitet, denn hier gibt es für alle Sprachen nur eine Kategorie und nur einen Artikel. Die Shop-Administration erweitert hierbei die Bearbeitungsmasken von Artikeln und Kategorien, so dass gleichzeitig mehrsprachige Angaben gemacht werden können.



Zurück