Sichere Zahlungen im Onlineshop dank 3-D Secure 2.0

Seit September 2019 herrscht ein neuer Standard für Online-Transaktionen: 3-D Secure 2.0. Eine zusätzliche Sicherheitsebene minimiert Betrugsfälle und abgebrochene Einkäufe. Der Standard sorgt zudem für reibungslose Zahlungserfahrungen und steigert die Transaktionssicherheit.

Was ist 3-D Secure 2.0?

3-D Secure 2.0 ist ein Sicherheitsstandard für das Bezahlen im Internet. Das Verfahren soll Kreditkartenzahlungen sicherer machen, indem Kundinnen und Kunden den Bezahlvorgang mit zwei Sicherheitsmerkmalen bestätigen müssen (Zwei-Faktor-Authentifizierung). Visa und Mastercard bieten 3-D Secure 2.0 unter dem Namen Verified by Visa und Mastercard Identity Check an.
Hintergrund des Sicherheitsstandards sind die Regulationen im Rahmen der zweiten EU-Zahlungsrichtlinie PSD2, welche im September 2019 in Kraft getreten sind. Bis anhin ist die Umsetzung der starken Kundenauthentifizierung im E-Commerce freiwillig, ab dem 31. Dezember 2020 ist diese in den EU-Ländern und der Schweiz Pflicht.

So funktioniert 3-D Secure 2.0

Um die starke Kundenauthentifizierung zu gewährleisten, müssen Kundinnen und Kunden Ihre Identität über mindestens zwei der drei Faktoren nachweisen:

Wissenbesitzinihärenz
etwas, das die Kundschaft weiss:etwas, das die Kundschaft hat:etwas Persönliches der Kundschaft:
Passwort
PIN
Geheimabfrage
Zahlenabfolge
Mobiltelefon
Wearable Geräte
Token
Smartcard
Fingerabdruck
Stimmerkennung
Iriserkennung
Gesichtszüge
Tab 1: Sicherheitsfaktoren 3-D Secure 2.0

Es gibt einige Ausnahmen, bei denen die Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht durchgeführt werden muss und der Sicherheitsstandard trotzdem eingehalten ist:

  • Kleinbeträge
  • Wiederkehrende Zahlungen
  • Whitelisting (Liste mit vertrauenswürdiger Kundschaft)
  • Zahlungen mit geringem Risiko

Vorteile für Händler/innen

3-D Secure 2.0 ist vollständig in den Bestellprozess integriert und hilft Kreditkartenbetrüge zu reduzieren. Dank dem reibungslosem Zahlungsvorgang (Frictionless Flow) profitieren Händlerinnen und Händler von einer Steigerung der Conversion Rate und wenigeren Zahlungsabbrüchen durch risikobasierte Authentifizierung.

Was heisst das für meinen PepperShop Onlineshop?

In Ihrem Onlineshop kümmern sich Zahlungsanbietern wie beispielsweise SIX Payment Services, Datatrans oder PostFinance um die technische Anbindung der Online-Bezahlmethoden. Deshalb ist der Zahlungsanbieter für die Einhaltung des Sicherheitsstandards 3-D Secure 2.0 zuständig. Die meisten Zahlungsanbieter haben Ihre Zahlungsmaske bereits an den Standard angepasst. Falls Sie als Händler/in Änderungen vornehmen müssen, werden Sie direkt von Ihrem Zahlungsanbieter kontaktiert.

Fazit

Der neue Sicherheitsstandard bringt einige Optimierungen mit sich. Ihr Onlineshop ist für die Änderungen vorbereitet und Sie müssen sich keine Sorgen machen, die neuen Regulationen nicht einhalten zu können. Falls Änderungen auf Sie zukommen, werden Sie direkt von Ihrem Zahlungsanbieter angeschrieben.

Quelle:
https://www.six-payment-services.com/dam/download/flyers/e-commerce/Worldline-SCA-position-paper-de.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.