Artikel Varianten mit Parent- / Subartikeln realisieren

Artikel mit Varianten

Kundenseitige Darstellung eines einfachen Parent- und Subartikels

Einfacher Parent- / Subartikel

Viele Webshops verkaufen Artikel, welche es in mehreren Ausprägungen gibt: Kleider in verschiedenen Grössen, Motoren in verschiedenen Leistungsklassen oder Schrauben mit verschiedenen Gewinden und verschiedenen Durchmessern, die Liste lässt sich beliebig fortsetzen.

Parent- und Subartikel

Im PhPepperShop gibt es seit der Shopversion 2.6 die Möglichkeit diese Varianten von Artikeln als Parent- und Subartikel abzubilden. Die Bezeichnung stammt aus dem Englischen und bedeutet Eltern- und Kindartikel. Die Bedeutung ist ganz einfach: Der Elternartikel stellt die Beschreibung eines Artikels zur Verfügung: Artikelbild, Name und Beschreibungstexte. Die Kindartikel sind die kaufbaren Varianten und besitzen nur noch Name, Preis, Gewicht und Lagerbestand – allenfalls noch ein Artikelbild. Mit diesem Konstrukt lässt sich ein Artikel einfach im- und exportieren und es können Lagerbestände für die einzelnen Ausprägungen des Artikels verwendet werden. Der PhPepperShop kümmert sich um die Verwaltung und Präsentation des Artikels.

Einschalten

Wenn man im PhPepperShop Parent- und Subartikel verwenden möchte, muss man dies in den Allgemeinen Shopeinstellungen aktivieren. Unterhalb von Artikel bearbeiten den Punkt Parent- und Subartikel aktivieren. Info: Parent- und Subartikel benötigen eine aktive, zweistufige Artikeldarstellung.

Einen einfachen Parent- / Subartikel erfassen

Artikel erstellen

Artikel Bearbeitungsmaske

In der Shop-Administration klickt man auf den obersten Punkt: Neuen Artikel erstellen. Man befindet sich in der Artikel Bearbeitungsmaske wieder und gibt dort alle Angaben zum Parentartikel ein: Artikelnummer, Name, Beschreibung und allenfalls Kurzbeschreibung. Weiter unten sieht man nun die Tabelle für die Subartikel (Varianten des Artikels). Wichtig ist, dass man den Subartikeln eindeutige Artikelnummern vergibt.

Auf der nächsten Seite erfolgt die Zuweisung des Artikels zur Kategorie. Im dritten Schritt wird das Artikelbild für den Parentartikel zugewiesen. Nun ist der Artikel bereits verkaufsbereit und kann auf der Kundenseite entsprechend begutachtet werden.

Mehrere Variationsgruppen

Sobald Artikel mit mehreren, gruppierten Ausprägungen verkauft werden, wird es etwas komplizierter, der Grund liegt darin, dass man immer nur eine Kombination aller zur Verfügung gestellten Varianten eines Artikels verkauft, aber nie nur eine Variante an sich, siehe folgendes Beispiel:

Mehrere Variationsgruppen

Mehrere Variationsgruppen

Artikel: Pfefferschote
Veriationsgruppe 1: Schärfegrad: mild, scharf
Variationsgruppe 2: Farbe: rot, blau, grün
Varianten:

  • rot, mild
  • blau, mild
  • grün, mild
  • rot, scharf
  • blau, scharf
  • grün, scharf

Wie man sieht verkauft man immer nur die Kombination aus allen Variationsgruppen.

Im PhPepperShop verwendet man in der Artikel Bearbeitungsmaske hierzu einfach das optionale Feld Subartikelgruppe (sichtbar nach einem Klick auf den + Button), um die Subartikel in Variationsgruppen zu gruppieren. Auf dem Screenshot sieht man das oben erwähnte Beispiel.

Weitere Informationen

Mit den Parent- und Subartikeln realisert man einfach Artikel mit Varianten. Den Subartikeln stehen dabei alle Möglichkeiten eines PhPepperShop Standard Artikels zur Verfügung (Aktionen, Aktivierungszeitraum, …). Der Subartikel-Editor der Artikel Bearbeitungsmaske lässt sich zudem einfach an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Weitere Details entnimmt man der Anleitung zu den Parent- und Subartikeln:

Screenshots zu diesem Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.